Stiftung Sankturbanhof Sursee


Die Stiftung wurde 1979 auf Grund eines Gemeindebeschlusses errichtet.

Sie hat von der Stadt Sursee den Auftrag, das ihr anvertraute Museumsgut zu betreuen und in einem auf aktuelle - auch regionale - Bedürfnisse ausgerichteten Umfeld zu präsentieren.

Stiftungsrat


Ruth Balmer-Marti (Präsidentin)
Max Lüdi (Bereich Finanzen)
Emilie Zehnder-Isenegger (Aktuarin)
Paul Beck                    
Pius Jenni
Werner Mehr
Stefan Röllin
Michael Widmer
Heidi Schilliger Menz
Cornelia Staffelbach 

Unser Leitbild
Leitbild Sankturbanhof Sursee.pdf

Jahresberichte
Jahresbericht 2016
Revisionsbericht 2016 
Jahresbericht 2015
Revisionsbericht 2015
Jahresbericht 2014  

Adresse
Stiftung Sankturbanhof Sursee
Postfach
6210 Sursee

Agenda

Freitag, 30. Juni 2017, 18:00 Uhr

Führung mit Vitus Wey
Stadtspaziergang, ausgehend vom Sankturbanhof, entlang der Amlehn-Werke mit anschliessendem Apéro mit Wein offeriert von Fischer Weine, Bahnhofplatz 7.
Freitag, 30. Juni 2017, 18:00 Uhr
Treffpunkt: Sankturbanhof

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung bis 28. Juni unter 041 922 24 00 oder info@sankturbanhof.ch
(Teilnehmendenzahl begrenzt, nach Anmeldeeingang)

Samstag, 15. Juli 2017, 19:30

Klingenspiel & Säbelrasseln – Mord im Museum
Neu: Mit Tatort und Spurensicherung!
Krimiabend im Sankturbanhof
Werden Sie Teil eines Live-Krimi-Rollenspiels im Sankturbanhof und lösen Sie einen Mordfall. Sammeln Sie Beweise und verhören Sie Verdächtige. Doch Vorsicht! Nicht jeder sagt die Wahrheit. Wer findet den Mörder zuerst?

Eintrittspreis: 35.-/Person inkl. Apéro, Dauer: ca. 3 h
Weitere Informationen und Anmeldung: info@sankturbanhof.ch
In Zusammenarbeit mit THE SAME Productions & Film

Für die grosszügige Unterstützung danken wir allen unseren Sponsoren:
Park Optik, Atedo, Kurmann+Balmer AG, Metzgerei Aerne, Convicta Treuhand AG

Anmeldung bis 13. Juli unter 041 922 24 00 oder info@sankturbanhof.ch

Ferienpass - 19. Juli 2017, 10:00 bis 16:00

Mit eigenen Schwertern unterwegs zu Rittern und ihren Geschichten
Workshop für Knappen und edle Fräuleins

Die Kinder leben einen Tag als Knappe oder edles Fräulein und bereiten sich auf ein ritterliches Leben vor: Dabei steht das Erlernen von ritterlichen Tugenden im Vordergrund, aber auch der richtige Umgang mit dem Schwert ist wichtig. Disziplin ist gefordert.

Weitere Informationen und Anmeldung folgen unter www.fajf.ch

vollständige Agenda...