Jubiläumsreihe Surseer Woche

Auch das Dahinter ist mir wichtig
Surseer Woche 23. März 2017 

Die Geschichte läuft weiter
Surseer Woche 26. Januar 2017

10 Jahre Sankturbanhof


2017 feiert der Sankturbanhof sein 10-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass werden wir die Dauerausstellung erneuern und unserem Publikum eine von Grund auf neu konzipierte Schau präsentieren. Die neue Dauerausstellung wird auf das Spezielle der Kleinstadt Sursee fokussieren und das Besondere der Sammlungen des Sankturbanhofs hervorheben. 
Drei Räume widmen sich der Geschichte Sursees, die aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet wird. Das Kunstschaffen wird in Wunderkammern präsentiert, in denen Highlights, aber auch Kuriositäten aus den Sammlungen zu sehen sein werden.
Verschiedene Wechselpositionen ermöglichen den Einbezug der Besucher und schaffen Raum, aktuelle Entwicklungen aufzugreifen. Damit wird die Dauerausstellung nicht über Jahre hinweg starr bleiben, sondern zeigt sich dynamisch.
 
Bis zur Eröffnung im November 2017 berichten wir monatlich in einer Jubiläumsserie in der Surseer Woche und laden Sie gerne jeden Monat zu einer Gratisveranstaltung in den Sankturbanhof ein. Wir möchten uns damit bei Ihnen für die Unterstützung in den letzten 10 Jahren bedanken, Ihnen unsere Partner vorstellen und Einblicke hinter die Kulissen eines Museums ermöglichen. Wir freuen uns auf zahlreiche inspirierende Begegnungen.

Agenda

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:00

Öffentliche Führung mit Beat Gugger
Eintritt: CHF 9.- / 7.-

Sonntag, 21. Mai 2017, 11-15:30

Internationaler Museumstag 2017:
Heisse Eisen im Feuer
Reto Zürcher zeigt das faszinierende Handwerk des Waffenschmiedens.
Workshop und Vorführung
Reto Zürcher wird das Schmieden, eines der ältesten Handwerke, in Demonstrationen und praktischer Arbeit vorstellen. Eine der anspruchsvollsten Arbeit des Schmiedens ist die Herstellung einer perfekten Klinge. Es ist nicht nur ein Handwerk, sondern eine Kunst. Die Klinge muss stabil und flexibel sein, fest und scharf, dabei doch leicht und federnd, um auch Schläge auszuhalten.
Auf kurzen geführten Streifzügen durch die Ausstellung «Klingenspiel und Säbelrasseln» zeigen wir zudem eine Vielzahl von faszinierenden Schwertern, Säbeln, Dolchen und deren Geschichten.
Zudem können die Besucherinnen und Besucher zu jeder halben Stunde in einem kleinen Workshop selber mit Hammer und Amboss arbeiten – allerdings sind es nicht Schwertklingen, die wir fabrizieren, sondern Nägel, aber schon diese herzustellen braucht eine gewisse Fertigkeit.

Donnerstag, 8. Juni 2017, 19:30

Waffen im Museum:
Wegstellen oder ausstellen?
Podiumsdiskussion mit Dr. Erika Hebeisen,
Schweizerisches Nationalmuseum, Zürich,
Beat Gugger, Ausstellungskurator, und Bettina Staub
Co-Leiterin Sankturbanhof
Eintritt: CHF 12.-

vollständige Agenda...