Turteltauben

Ein besonderer Ort für einen besonderen Anlass
Heiraten Sie in den historischen Räumen des Sankturbanhofs. Der repräsentative Festsaal im obersten Geschoss des Museums ist mit kostbaren Wandmalereien ausgestattet, die aus dem Jahr 1606 stammen. Sie zeigen einen Wappenzyklus, Heiligenpaare, Früchtegirlanden und vielerlei Vögel: darunter auch Turteltauben, ein Symbol für Liebe und Treue.

Jeden Freitag um 15.30 Uhr gibt es einen exklusiven Trauungstermin. Im Anschluss kann ein Apéro im Museumsgarten genossen, das historische Gebäude für besondere Hochzeitsfotos genutzt oder eine Spezialführung durch das Museum gebucht werden.

   
Räume

Informationen
Die Trauungen finden im Äbtesaal statt. Während des Trauaktes bleibt der Raum für das Museumspublikum geschlossen. Es können max. 60 Personen an der Trauung teilnehmen. Weitere Informationen zur Benutzung der Räumlichkeiten können Sie dem Merkblatt (PDF) entnehmen.
Preis: Fr. 250.-

Die Terminabsprache für Trauungen und Beurkundungen erfolgt ausschliesslich durch das Zivilstandsamt Sursee oder
041 926 90 55.

   
 Garten

Apéro
Im Anschluss kann im Museumsgarten oder in der Cafeteria ein Apéro genossen werden.
Unsere Catering-Partner erstellen Ihnen gerne eine entsprechende Offerte. 

Luzia Dahinden, Stadttheater Sursee
Essenz, Oberkirch

Bitte beachten Sie, dass sich während den Öffnungszeiten des Museums auch andere Besucherinnen und Besucher im Museum und Garten aufhalten.
Preis Fr. 50.-

   
 

Führung 
Möchten Sie Ihre Trauung mit einer Spezialführung durch das Haus abrunden?
Dauer: ca. 30 min.
Preis: Fr. 100.- inkl. Eintritt 
ab 25 Personen ist eine Doppelführung nötig

Agenda

Sonntag, 2. April 2017 - ab 11:30

Die Klingen kreuzen wie in alter Zeit

Wie haben die Ritter im Mittelalter und Musketiere in der Barockzeit gefochten! Der Historiker Andreas Rub gibt zusammen mit Timo Küpfer vom Verein „Liberi Ensis Hema“ einen praktischen Einblick in die Fechttechniken mit dem Langschwert (nach der deutschen Fechtschule des 16. Jahrhunderts).
Am Nachmittag demonstriert Simon Favre von der “Ecole lémanique d’arts et d’actions” Fechttechniken mit dem Rapier, so wie sie Musketiere nach der italienischen Schule des 17. Jahrhunderts praktiziert haben.
Neben den Vorführungen haben auch Sie die Möglichkeit, in Workshops selbst Langschwert und Rapier kennen zu lernen. Wir freuen uns!

PROGRAMM

11:30 – 12:00 Vorführung: Fechttechnik mit dem Langschwert

12:15 – 13:00 Workshop: Fechten mit dem Langschwert (Mindestalter 16 Jahre / Anmeldung erforderlich)

13:15 – 13:45 Vorführung: Fechttechnik mit dem Rapier

14:00 – 14:45 Workshop: Fechten mit dem Rapier (Mindestalter 16 Jahre / Anmeldung erforderlich)

Anmeldungen für die beiden Workshops bitte an info@sankturbanhof.ch oder unter 041 922 24 00 bis am Donnerstag, 30. März. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Samstag, 8. April 2017, 11:00 - Wegen grosser Nachfrage

Kinderführung – Expedition durchs Museum
Sammeln von Tieren und Waffen
mit Karin Meier-Arnold, Kunstschaffende
Auf dieser Expedition durchs Museum erleben die Kinder, was Menschen sammeln und wer diese Menschen sind. Über die ausgestellten Objekte kommen wir auf unsere persönlichen Sammlungen. Aus einem Fundus können sich die Kinder am Anfang aussuchen, was sie mit auf die Expedition nehmen wollen. Kleine Zeichnungen oder Wörter, geschrieben in ein Reisetagebuch, das jedes Kind mit auf die Reise bekommt, erinnern an das Entdeckte.

Veranstaltung ausschliesslich für Kinder von 6 bis 12 Jahren, freier Eintritt, Dauer ca. 75 Minuten
Anmeldungen bitte mit Angabe von Name, Vorname und Alter des Kindes an info@sankturbanhof.ch oder unter 041 922 24 00 bis Freitag, 7. April 2017
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:00

Öffentliche Führung mit Beat Gugger
Eintritt: CHF 9.- / 7.-

vollständige Agenda...