Klingenspiel & Säbelrasseln

30. Oktober 2016 bis 30. Juli 2017

Weshalb faszinieren historische Griffwaffen bis heute? Ist es das virtuose Beherrschen von Säbel und Degen oder die Macht, die das Schwert dem Träger verleiht? Sind es die gegensätzlichen Eigenschaften der Klinge – scharf, hart und gleichzeitig leicht und elastisch – die ein grosses handwerkliches Können voraussetzen?

Die erstmals integral gezeigte Sammlung von über 200 Hieb­ und Stichwaffen des Surseers Carl Beck (1894-1982) ist Ausgangspunkt der Ausstellung, die verschiedene Aspekte beleuchtet. Sie wirft einen Blick auf berühmte Kämpfer und Helden und schlägt den Bogen zu den Wettkämpfen von heutigen Sportlerinnen und Sportlern. Sie thematisiert die aufwändige Herstellung von Klinge, Griff und Knauf, die ein Zusammenspiel hochspezialisierter traditioneller Handwerke erfordert. Am Schluss der Ausstellung begegnen wir dem Sammler Carl Beck in seiner Welt.

‹Klingenspiel und Säbelrasseln› entführt in Zeiten, in denen das Tragen und Beherrschen einer edlen Griffwaffe zum Prestige des Mannes beitrug.

waffensammlung­-beck.ch

Video-Portraits:

  • Vom Schmieden von guten Schwertern
  • Waffen als Accessoires bei historischen Kostümen und auf der Opernbühne
  • Als Sekundant an einem Duell
  • Über die Faszination des Degenfechtens als Wettkampfsport

Zu den Videos

» PDF Vermittlungsangebote Schulen

PDF Einladung

Agenda

Freitag, 30. Juni 2017, 18:00 Uhr

Führung mit Vitus Wey
Stadtspaziergang, ausgehend vom Sankturbanhof, entlang der Amlehn-Werke mit anschliessendem Apéro mit Wein offeriert von Fischer Weine, Bahnhofplatz 7.
Freitag, 30. Juni 2017, 18:00 Uhr
Treffpunkt: Sankturbanhof

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung bis 28. Juni unter 041 922 24 00 oder info@sankturbanhof.ch
(Teilnehmendenzahl begrenzt, nach Anmeldeeingang)

Samstag, 15. Juli 2017, 19:30

Klingenspiel & Säbelrasseln – Mord im Museum
Neu: Mit Tatort und Spurensicherung!
Krimiabend im Sankturbanhof
Werden Sie Teil eines Live-Krimi-Rollenspiels im Sankturbanhof und lösen Sie einen Mordfall. Sammeln Sie Beweise und verhören Sie Verdächtige. Doch Vorsicht! Nicht jeder sagt die Wahrheit. Wer findet den Mörder zuerst?

Eintrittspreis: 35.-/Person inkl. Apéro, Dauer: ca. 3 h
Weitere Informationen und Anmeldung: info@sankturbanhof.ch
In Zusammenarbeit mit THE SAME Productions & Film

Für die grosszügige Unterstützung danken wir allen unseren Sponsoren:
Park Optik, Atedo, Kurmann+Balmer AG, Metzgerei Aerne, Convicta Treuhand AG

Anmeldung bis 13. Juli unter 041 922 24 00 oder info@sankturbanhof.ch

Ferienpass - 19. Juli 2017, 10:00 bis 16:00

Mit eigenen Schwertern unterwegs zu Rittern und ihren Geschichten
Workshop für Knappen und edle Fräuleins

Die Kinder leben einen Tag als Knappe oder edles Fräulein und bereiten sich auf ein ritterliches Leben vor: Dabei steht das Erlernen von ritterlichen Tugenden im Vordergrund, aber auch der richtige Umgang mit dem Schwert ist wichtig. Disziplin ist gefordert.

Weitere Informationen und Anmeldung folgen unter www.fajf.ch

vollständige Agenda...